Pressemitteilung Don Bosco Sozialwerk: Jetzt ist Zeit zu Handeln

 

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge von den griechischen Inseln könnten sofort untergebracht werden

In Anbetracht der menschenunwürdigen Zustände der Flüchtlingslager in Griechenland und der Zuspitzung der Flüchtlingssituation in der Türkei ruft das Don Bosco Sozialwerk zum Handeln auf. Deutschland zeige durch die angekündigte Aufnahme von 1.500 Kindern von den griechischen Inseln vor, wie den Vulnerabelsten akut geholfen werden kann.

 

„Auch für Österreich ist jetzt die Zeit zu handeln“, so Michael Zikeli, Geschäftsführer des Don Bosco Sozialwerks. „Im Don Bosco Sozialwerk Austria stehen 15 Plätze für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UmF) zur Verfügung und können unverzüglich belegt werden“, so Zikeli weiter. 

 

Das Don Bosco Sozialwerk Austria versteht sich – gemeinsam mit vielen anderen – als Teil eines Österreichs, das bei Leid und Elend mutig gegensteuert und sich der eigenen humanitären Verantwortung national und international bewusst ist. Denn Menschenrechte sind unteilbar! Das gilt in Österreich, in Europa, aber auch über die europäischen Außengrenzen hinweg.

 

Die Herausforderungen im Bereich Asyl, Migration und Integration können nur transnational, konstruktiv und solidarisch gelöst werden. „Es ist Zeit für eine europaweit einheitliche und menschenwürdige Flüchtlingspolitik. Jetzt aber muss zuerst zum Wohl der Schwächsten gehandelt werden“, so Zikeli abschließend.

 

Das Don Bosco Sozialwerk Austria ist eine Initiative der Salesianer Don Boscos, der Don Bosco Schwestern und von Jugend Eine Welt mit dem Ziel, sich für unbegleitete junge Flüchtlinge in Österreich einzusetzen.

 

Bitte helfen Sie uns helfen: Don Bosco Sozialwerk / Spendenkonto: IBAN: AT21 2011 1280 3544 0500, BIC: GIBAATWWXXX